Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

15 Fragen an … Sophie Jordan

Die ersten Tage im Job hat sie bereits erfolgreich gemeistert. Sophie Jordan ist eine von 85 Lehrlingen, die in diesem Jahr in ihre Ausbildung in der ALBA Group gestartet sind. Als eine von wenigen Frauen in einer Männerdomäne unterstützt die 20-Jährige das Team der ALBA Niedersachsen-Anhalt als angehende Berufskraftfahrerin. Zwar steht bislang erst mal nur Theorie auf dem Plan, voraussichtlich Mitte nächsten Jahres geht es dann aber endlich auf den Bock. Privat liebt die passionierte Reiterin Tiere und träumt von einem eigenen Rest-Hof.

 

Ein guter Arbeitstag beginnt mit …
… Café und einem leckeren Frühstück.

Mein erstes Geld verdient habe ich …
… an einem Bratwurststand auf dem Weihnachtsmarkt.

Die Zeit vergesse ich …
… bei Ausritten mit meinem Pferd „Promotion“.

Ich wollte schon immer …
… einen eigenen Rest-Hof besitzen.

Ich habe noch nie …
… Drogen konsumiert.

Wenn ich an der Volkshochschule einen Kurs belegen würde, …
… würde ich etwas in Richtung Tiermedizin machen.

Mein peinlichstes Erlebnis war …
… als ich versehentlich einen Tag zu früh zu einem Vorstellungsgespräch kam. Ich habe mich natürlich gewundert, wieso keiner im Laden war und daraufhin den Betreiber angerufen. Er klärte mich schließlich über die Sache auf.

Es bringt mich auf die Palme, …
… wenn jemand nicht ehrlich zu mir ist.

Ich bringe andere auf die Palme, …
… durch meine ständigen Themenwechsel.

Ich verreise nie ohne …
… mein Handy.

Mit 18 Jahren wollte ich …
… Polizistin werden.

Mein Lieblingsessen ist …
… Pizza.

Was die Wenigsten über mich wissen, ist, …
…  dass ich ein taubes Schienbein habe.

Heimat bedeutet für mich …
… zuhause bei meiner Familie und meinen Tieren zu sein.

Mein Weg führt mich …
… immer wieder zu meiner Familie.

Einen Kommentar hinterlassen