Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

Adios Papierkram – Die Pulse-Befragung ist da!

Kommen Sie morgens gerne zur Arbeit? Was ist das Gute an Ihrem Job? Wie war Ihre Arbeitswoche? Diese und weitere Fragen könnten schon bald auf Sie zukommen. Ab Mitte August startet die ALBA Europe Holding an den Hauptstandorten ihrer angeschlossenen Unternehmen mit Mitarbeiterbefragungen. Dabei nutzt sie ein innovatives Umfrage-Werkzeug: die Pulse-Befragung.

 

In der Vergangenheit waren Befragungen in der ALBA Group mit einem enormen Aufwand verbunden. Der Grund: Gewerbliche Kolleginnen und Kollegen, die immerhin rund zwei Drittel der Belegschaft stellen, konnten nur in Papierform teilnehmen. Nicht nur Organisation und Durchführung waren dadurch sehr kompliziert, auch die Auswertung der Ergebnisse dauerte sehr lange.

Mit der Pulse-Befragung bricht nun eine neue – papierlose – Ära an. An den Hauptstandorten der Gesellschaften finden sich z.B. in den Pausen- und Sozialräumen spezielle Tablets, auf denen die Umfragen stattfinden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können darauf ihr Feedback abgeben, ohne sich registrieren oder anmelden zu müssen. Dadurch ist das Verfahren komplett anonym. Anders als in der Vergangenheit beinhaltet jede Umfrage nur wenige Fragen zu einem eng umrissenen Thema. Dafür aber finden Befragungen öfter statt – etwa einmal pro Monat.

Der unschlagbare Vorteil der neuen Methode: Informationen können schnell eingeholt und tagesaktuell ausgewertet werden – quasi ein „Feedback in Echtzeit“. Auch die Ergebnisse sind direkt über das Tablet abrufbar.

Die ALBA Nord hat die Pulse-Befragung bereits an zwei Standorten erfolgreich getestet – Hagenow und Schwerin. Ergebnis: eine sehr hohe Teilnahmequote von 60% und viele Befürworterinnen und Befürworter: Rund 82 % wollten das Pulse-Feedback beibehalten.

Für alle kaufmännischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ändert sich derweil nichts. Sie nehmen wie bisher – ebenfalls vollständig anonym – online am Rechner teil.

In Kürze geht es nun also los. Das Thema der ersten Umfrage: „Zufriedenheit und Arbeitsatmosphäre“. HR-Referentin Judith Bärmann, die für die Pulse-Befragung zuständig ist, sagt: „Die Teilnahme ist natürlich freiwillig, aber je mehr Kolleginnen und Kollegen ihr Feedback abgeben, desto besser und aussagekräftiger ist das Ergebnis.“

In diesem Sinne: Machen Sie mit!

 

Judith Bärmann

 

Stimmung überwiegend gut

 

 

Die erste Befragung zum Thema Arbeitszufriedenheit hat bereits stattgefunden. Rund 40% aller Kolleginnen und Kollegen haben am PC oder an den Tablets in den Betrieben mitgemacht – eine tolle Resonanz! Auch die Inhalte sind positiv: Knapp 66% der Befragten bewerteten ihre Arbeitswoche als gut und gaben einen Daumen nach oben. Die breite Mehrheit – nämlich rund 78% – kommt meist gerne zur Arbeit und fast drei Viertel – rund 73 % – der Befragten sagen, dass sie sich in ihrer Arbeitsumgebung wohl fühlen.

Bemerkenswert ist vor allem die hohe Anzahl an zusätzlich eingereichten Vorschlägen: Weit über 300 Kommentare, Ideen und Anregungen sind eingegangen, die nun im nächsten Schritt ausgewertet und, wenn möglich, in die Tat umgesetzt werden.

Einen Kommentar verfassen