Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

ALBA stellt Weichen für die Zukunft

Information von Dr. Axel und Dr. Eric Schweitzer

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

heute möchten wir Sie darüber informieren, dass wir unsere Unternehmensgruppe neu ordnen, um unsere jeweilige operative Verantwortung auch in den Eigentumsverhältnissen abzubilden. Diese neuen Eigentumsverhältnisse werden – sofern das Bundeskartellamt den Plänen zustimmt – den Anforderungen der Märkte und gleichzeitig unseren individuellen Schwerpunkten für Regionen und Geschäftsmodelle entsprechen:

  • Künftig hält Dr. Axel Schweitzer das alleinige Eigentum an den wesentlichen asiatischen Aktivitäten, dazu zählt insbesondere die ALBA Group Asia. Ebenso gehen die gemeinsamen Beteiligungen an der ALBA Services Holding (ASH) sowie insbesondere die Kunststoffaktivitäten der ALBA International Recycling (AIR) in die Sphäre von Dr. Axel Schweitzer über, so dass bei ihm das gesamte Kunststoffrecycling aller Verarbeitungsstufen – von der Hightech-Sortierung bis zur Rückführung in den Rohstoffkreislauf – konzentriert ist. Hier sind damit jene Aktivitäten gebündelt, die die weltweite Unternehmensvision einer „Welt ohne Abfall“ und das asiatische Wachstum verfolgen.
  • Eric Schweitzer hält künftig alle Anteile an der ALBA Europe Holding, die vor allem das Entsorgungs- und wichtige Teile des Recyclinggeschäfts mit innovativen Anlagen zur Verlängerung der Wertschöpfungskette und einem wachsenden Kommunalgeschäft sowie das Stahl- und Metallrecycling betreibt. Im angestammten Geschäft seit der Unternehmensgründung vor über 50 Jahren ist hier der größere Teil des Umsatzes und der Mitarbeiter angesiedelt. Hinzu kommen einige wenige Aktivitäten aus dem Bereich der bisherigen ASH und AIR.

Unsere Unternehmen werden im Rahmen eines familiären Verbundes auch künftig weiter eng zusammenarbeiten. Als wahrhaft „verbrüderte“ Unternehmen werden wir weiter Synergieeffekte nutzen.

Hintergrund der Neuordnung sind die in den vergangenen Jahren gewachsenen Herausforderungen auf den Märkten, in denen unsere Unternehmen unter den Marken ALBA und Interseroh tätig sind. Im Entsorgungs- und Recyclinggeschäft sowie im Stahl- und Metallrecycling ist der Wettbewerb noch intensiver geworden. Der Markt der Verpackungslizenzierung befindet sich in einem strategischen Umbruch. Im Wachstumssektor Asien sind erhebliche Engagements erforderlich, um das große Potenzial zu realisieren.

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Family Holding, die in Berlin bisher das Gesamtunternehmen gesteuert hat, werden aufgrund der Neuordnung Änderungen kommen.

Wir beide freuen uns darauf, den erfolgreichen Weg unserer Unternehmen auch in Zukunft gemeinsam mit Ihnen zu gehen. Wir danken Ihnen für Ihren großen Einsatz und setzen darauf, dass Sie uns auch weiterhin so tatkräftig wie bisher unterstützen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Axel Schweitzer               Dr. Eric Schweitzer

Comments
  • Nico Gabel
    Antworten

    Es ist toll, bei diesem Unternehmen zu arbeiten. Bei dieser Umstrukturierung hoffe ich auf keine Nachteile.

Einen Kommentar verfassen