Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

ALBA unterstützt Forschungsprojekt „OptiMet“

Sie sind die Superhelden unter den Recyclingrohstoffen: Metalle. Kein anderes Material lässt sich so gut wieder und wieder und wieder verwenden. Und doch schlummert an einigen Stellen noch Potenzial – zum Beispiel beim Recycling von Legierungen – das sind Stoffe, die aus zwei oder mehr Metallen bestehen, wie beispielsweise Messing, Bronze oder auch Edelstahl.

 

 

Das Forschungsprojekt „OptiMet“ des Umweltbundesamtes, an dem sich auch der SaM-Bereich der ALBA Europe Holding beteiligt, widmet sich unter anderem diesem speziellen Thema. „OptiMet“ zielt darauf, innovative Sortier- und Separier-Prozesse zu entwickeln, um legierungsspezifisches Recycling von Stahl-, Aluminium-, Kupfer- und Zinkschrotten weiter zu verbessern. Auf diese Weise soll die Ressourceneffizienz in der Metallindustrie weiter vorangetrieben und Downcycling vermindert werden. ALBA unterstützt dabei vor allem in der Praxis, zum Beispiel mit der Bereitstellung von Materialproben, die später im Labor analysiert werden. Ansprechpartner für das Projekt ist Thorsten Greb.

 

Einen Kommentar verfassen