Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

Vertragsunterzeichnung in Itzehoe (v.l.) Ines Wittmüß, Marko Förster, Torsten Wendt, Armin Halbe, Christian Demme, Dr. Eric Schweitzer, Dr. Otto Carstens, Rainer Kröger, Ralf Drexler, Rüdiger Hochgräfe, Anja Martens

 

ALBA wird neuer Entsorger im Kreis Steinburg

Ab April 2021 wird ALBA im Rahmen einer Öffentlich-Privaten Partnerschaft die Abfallentsorgung im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein übernehmen.

Am 10. September unterzeichneten der Landrat Torsten Wendt, der Vorstandsvorsitzende der ALBA Group Eric Schweitzer und der COO der ALBA Europe Holding Rainer Kröger hierzu die Verträge. Die Laufzeit beträgt zunächst zehn Jahre mit Verlängerungsoptionen von je fünf Jahren. Die Partnerschaft ist für ALBA die erste kommunale Beteiligung in Schleswig-Holstein.

23 ALBA-Lkw werden künftig durch den Landkreis rollen, im ersten Schritt plant das Unternehmen mit 45 Mitarbeitern. Die Steinburger Bürgerinnen und Bürger können sich auf vielfältige Neuerungen freuen. So enthält der Vertrag unter anderem eine Forschungsklausel, mit der innovative Ideen, zum Beispiel der Einsatz wasserstoffbetriebener Fahrzeuge, vorangebracht werden sollen. Des Weiteren wird ein Behälteridentifikationssystem eingeführt, mit dem genau nachverfolgt werden kann, wann welche Behälter geleert werden.

„Der Verwaltung und der Kommunalpolitik war es wichtig, einen zuverlässigen Partner zu finden“, sagte Torsten Wendt. „Das ist uns mit der ALBA Europe Holding geglückt.“

 

Einen Kommentar verfassen