Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

Chinas erstes Expertenvisum geht an Axel Schweitzer

Als erster Deutscher hat Axel Schweitzer, Vorstandsvorsitzender der ALBA Group, das neue chinesische Expertenvisum („high-end foreign experts visa“) erhalten. Die Arbeitserlaubnis ist für hochqualifizierte Wissenschaftler, technische Fachkräfte, Manager und Künstler reserviert. Bei der Übergabe in der chinesischen Botschaft in Berlin sagte Botschafter Mingde Shi, China habe aufgrund seiner rasanten Entwicklung einen hohen Bedarf an fortschrittlichen Umwelttechnologien, wie die ALBA Group sie anbiete.

Er sei „geehrt und stolz, dass ich als Vorstandsvorsitzender der ALBA Group das erste Visum dieser Art erhalte“, sagte Axel Schweitzer bei der Übergabe des Visums. „Als führendes Recyclingunternehmen können wir nun unsere modernste Technologie noch besser zusammen mit unseren chinesischen Partnern anpassen, einsetzen und verbreiten.“

axel-schweitzer_visum-china_alba-group

Das Visum gilt für zehn Jahre und erlaubt einen ununterbrochenen Aufenthalt bis zu 180 Tage sowie mehrmalige Einreisen.

Einen Kommentar verfassen