Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

Das Vorgesetzten-Feedback kommt!

Einmal pro Jahr bekommt man in der Regel vom Chef eine Rückmeldung, wie man sich denn so macht. Was ist gut gelaufen im letzten Jahr? Wo könnte man noch Gas geben? So war es zumindest bisher. Doch warum bekommt eigentlich nie der Vorgesetzte Feedback? Ist ja für ihn vielleicht auch ganz interessant …

Das Vorgesetzten-Feedback will genau das ändern. Im Rahmen einer großangelegten Umfrage können künftig alle WaM-Mitarbeiter freiwillig und anonym ihre Meinung sagen. Erstmals soll die Befragung im Zeitraum vom 3. bis 14. Dezember 2018 stattfinden, danach regelmäßig alle zwei Jahre.

Im Fokus: die Zusammenarbeit mit dem direkten Vorgesetzten im Rückblick auf das vergangene Jahr.

So funktioniert´s

In den nächsten Tagen erhält jeder, der eine Firmen-E-Mail-Adresse hat, die Einladung zu einer Online-Umfrage. Alle anderen Kollegen bekommen den Fragebogen auf dem gleichen Weg wie die Entgeltabrechnung, zum Beispiel per Post. Mit der Durchführung und Auswertung der Umfrage hat ALBA die Firma „teambay“, einen externer Dienstleister, beauftragt.

Machen Sie mit!

Mit dem Vorgesetzten-Feedback will die WaM-Leitung den Austausch im Unternehmen verbessern und die Führungskultur weiterentwickeln. Gute Sache, also. Aber auch eine, die nur gemeinsam gelingen kann. Deshalb: Lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen! Reden Sie mit! Die Ergebnisse sollen voraussichtlich zum Ende des Jahres vorliegen.

Sie haben noch Fragen? Dann sprechen Sie Ihre Kollegen in der Personalabteilung an. Sie geben Ihnen gerne Auskunft.

Datenschutz und Anonymität

Die Unternehmensleitung versichert ausdrücklich die Anonymität der Antworten sowie die strenge Einhaltung der Datenschutzbestimmungen. Beispielsweise verzichtet die Umfrage bewusst auf die Erfassung persönlicher Daten wie Alter, Geschlecht. Um Rückschlüsse auf einzelne Mitarbeiter zu vermeiden, erfolgt die Auswertung zudem erst dann, wenn sich mindestens vier weitere Kollegen aus dem gleichen Team beteiligen.

Weitere detaillierte Infos erhalten Sie unter dem Stichwort „Datenschutzblatt“ im Intranet oder als Aushang am BLAUEN BRETT.

Showing 2 comments
  • Stefan Burschinsky
    Antworten

    Ich arbeite seit 3 Jahren bei der Afs und hatte noch nie ein Feedback Gespräch. Woran liegt es ?

    • ALBA Group
      Antworten

      Lieber Herr Burschinsky,
      wir haben mal nachgehört. Tatsächlich gibt das jährliche Feedback-Gespräch noch nicht flächendeckend in allen Betrieben, bei der AFS soll es aber in jedem Fall nächstes Jahr soweit sein.
      Viele Grüße
      Ihr Inside-Team

Einen Kommentar verfassen