Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

Die Mitbestimmer

Alle vier Jahre ist es soweit: Turnusmäßig finden vom 1. März bis 31. Mai in ganz Deutschland die Betriebsratswahlen statt. Auch die Mitarbeiter der ALBA Group haben an vielen Standorten abgestimmt, zum Beispiel bei ALBA Metall Nord, ALBA Facility Solutions (AFS), ALBA Niedersachsen-Anhalt, ALBA Nordbaden, Interseroh Evert Heeren, ALBA Electronics Recycling und ALBA Recycling.

 

Unter den neu gewählten Arbeitnehmervertretern sind viele alte Bekannte, zum Beispiel Gabriela Rolke, seit 2010 Betriebsrätin der ALBA Metall Nord, Mario Schulz, AFS und ALBA-Betriebsrat seit 2000, Ralf Kienert, seit 2001 Betriebsrat der ALBA Braunschweig und Henry König, seit zwölf Jahren Betriebsrat der ALBA Süd. Es gibt auch einige neue Gesichter wie Karsten Püschel, ALBA Recycling in Berlin, Silke Krebs und Olaf Bothe, beide ALBA Braunschweig, sowie Rene Eschweiler, Torsten Dornbach und Tom Haseloff, ALBA Facility Solutions.

 

Der neue Betriebsrat der ALBA Facility Solutions: v.l.: Detlef Lenzen (inzwischen im Ruhestand), Antje Bolz, Wolfgang Bielawny, Angela Wandtke (Vorsitzende), Frank Wernecke, Jürgen Utech, Heike Mende, Mario Schulz, Anika Mainka, Rene Eschweiler, Torsten Dornbach. Fehlt im Bild: Tom Haseloff

 

Mehr als Interessenvertreter

Sie alle haben in den letzten Wochen die Arbeit aufgenommen und ihre Themen abgesteckt. Zu tun gibt es laut Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG), das die Aufgaben, Rechte und Pflichten von Betriebsräten regelt, genug. Vor allem gehört es zu den Aufgaben eines Betriebsrats, die Interessen seiner Kollegen gegenüber dem Arbeitgeber im Sinne einer vertrauensvollen Zusammenarbeit zu vertreten. Hierunter fällt eine Vielzahl von Themen.

Zum Beispiel

  • Wie sind die Arbeitsplätze und -zeiten gestaltet?
  • Lassen sich Familie und Job vereinbaren?
  • Welche Fort- und Weiterbildungsangebote gibt es?

In all diesen und weiteren Fragen gestaltet der Betriebsrat mit. Darüber hinaus bestimmt er auch bei sozialen Themen mit und achtet zum Beispiel darauf, dass niemand diskriminiert wird. Außerdem wirkt er an der Einhaltung von Normen und Vorschriften im Betrieb mit.

 

Effektive Aufstellung

Die übergeordneten Gremien haben sich ebenfalls aufgestellt. Neben den Betriebsräten in den einzelnen Betrieben existiert in den größeren ALBA-Gesellschaften auch eine gemeinsame Institution: der Gesamtbetriebsrat, bestehend aus je zwei Mitgliedern pro Betrieb – so zum Beispiel bei ALBA Metall Nord, ALBA Berlin, ALBA Süd und ALBA Nordbaden.

Zudem gibt es noch die Arbeitsgemeinschaften ARGE SaM, ARGE Süd und ARGE Personal, die übergreifende Themen bearbeiten. Ihr Ziel ist es, neben allgemeinem Erfahrungs- und Informationsaustausch, die einzelnen Betriebsräte von Aufgaben zu entlasten, damit diese effektiver und zeitsparender arbeiten können.

 

Betriebsräte: Für Innovationen offen

Die Einstellung von Betriebsräten zu Innovationen im Betrieb ist …

*ablehnend, da sie häufig zu Lasten der Beschäftigten gehen 1.700 befragte Betriebsräte; Quelle: WSI-Betriebsrätebefragung 2008/2009 | © Hans-Böckler-Stiftung 2013

ALBA liegt vorn

Innerhalb der ALBA Group werden etwa zwei Drittel aller Arbeitnehmer durch einen Betriebsrat repräsentiert. Unser Unternehmen liegt damit weit über dem Durchschnitt. Zum Vergleich: In den privatwirtschaftlichen Betrieben in Westdeutschland haben 40 Prozent der Arbeitnehmer eine Betriebsratsvertretung, in Ostdeutschland 33 Prozent. Carla Eysel, Leiterin der Abteilung Business Development & Organisation (BDO) freut sich auf die Zusammenarbeit: „Wir haben in der Vergangenheit ein sehr konstruktives und vertrauensvolles Verhältnis mit den Betriebsratsgremien gepflegt. Das wollen wir auch in Zukunft weiter fortzusetzen.“

Was die Betriebsräte der ARGE Süd und der ARGE Personal aktuell beschäftigt und an welchen Projekten sie dran sind, erfahren Sie in den nachfolgenden Artikeln in dieser Inside-Ausgabe.

Einen Kommentar verfassen