Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

Die TeilnehmerInnen des AGP-Programms: Julian Stendler, Jan Rungweber, Sven Gesierich, Miriam Holder, Klemens Friedrich, Johanna Fricke, Eva Schultze, Mario Blanke-Zawodchikov, Ingo Groschup, Marc Schön, Moritz Hutzler (v.l.n.r.)

Die Zukunft immer im Blick

Abschluss des Führungskräfte-Nachwuchsprogramms ALBA Group PRO

In den vergangenen zwölf Monaten absolvierten elf TeilnehmerInnen der Familien-Holding und der ALBA Europe Holding das Führungskräfte-Nachwuchsprogramm ALBA Group PRO (AGP).

Das Programm richtet sich an ausgewählte High Potentials, die erst kürzlich eine (neue) Führungsposition übernommen haben oder in absehbarer Zeit Führungsaufgaben übernehmen sollen. Es gliedert sich in verschiedene Trainingsmodule, wie zum Beispiel Projektmanagement oder Change Management, und kombiniert diese mit individuellen Coachings.

Zum Abschluss präsentierten jeweils Duos ihr erstmalig selbst gewähltes Projekt, das sie unter der Begleitung von Van Hoang Quan Le (Leiter Projektmanagement & Organisationsentwicklung) ausgearbeitet hatten.

Den Company Consultancy Day (CCD) in der Basketball-Jugendhalle von ALBA Berlin hatten die TeilnehmerInnen selbst organisiert. „Ich bin wirklich sehr stolz auf die Leistung der gesamten Gruppe“, sagt Sophie Bogisch, Referentin für Personalentwicklung und Betreuerin der Gruppe.

„Die Entwicklung jedes Einzelnen ist bemerkenswert.“

Auch das Publikum beim CCD, darunter ALBA-Vorstand Eric Schweitzer, war begeistert von den Projektthemen – von einer besseren und automatisierten Klassifizierung von Kunden unterschiedlicher Regionalgesellschaften bis zu neuen Angeboten für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Das nächste AGP wird in der zweiten Jahreshälfte 2020 zusammengestellt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Sophie Bogisch.

Einen Kommentar verfassen