Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

Engagement für Kinder

Auch im vergangenen Jahr halfen die ALBA Group und die Basketballer von ALBA BERLIN dabei, kranken und sozial benachteiligten Kindern eine Freude zu bereiten. Mit vielen großen und kleinen Aktionen zur Weihnachtszeit unterstützten sie KINDerLEBEN – Verein zur Förderung der Klinik für krebskranke Kinder e.V. Berlin –, KidS, Kinderheime der Stadt Köln, sowie ein Kinderhospiz in Breslau.

Unangefochtenes Highlight war die Benefizaktion „Jeder Korb zählt!“, die während des gesamten ALBA-Jubiläumsjahres in der Mercedes-Benz-Arena lief: Bei jedem Heimspiel von ALBA BERLIN stellten sich Engagierte an die Freiwurflinie und warfen für einen guten Zweck. Binnen 50 Sekunden gab es für jeden Korb 50 Euro für KINDerLEBEN – gespendet von der ALBA Group. Insgesamt kamen 18.450 Euro zusammen.

Weihnachtskarten für den guten Zeck

Bereits zum fünfzehnten Mal jährte sich die Weihnachtspendenaktion: Ein Teil aus dem Verkauf jeder ALBA Group-Weihnachtskarte wurde gesammelt. Am Ende kam eine beträchtliche Summe zusammen – insgesamt 4.230 Euro. Die Mitarbeiter der Berliner-Zentrale konnten in der Vorweihnachtszeit zudem am Spendentisch diverse ALBA Group-Artikel erstehen, zum Beispiel Upcycling-Mützen, Tassen oder historische Werbemittel. Das gesammelte Geld geht als Spende an KINDerLEBEN und an ein Hospiz in Breslau.

 

Überraschung an der Charité

Tollen Einsatz zeigten auch die Basketballer von ALBA BERLIN. Sie feierten ihre traditionelle Weihnachtsfeier gemeinsam mit den kleinen Patienten auf der Kinderkrebsstation der Charité und deren Eltern. Im Gepäck: Lebkuchen in LKW-Form und viele gespendete Geschenke.

 

Süße Weihnachten am Rhein

In Köln engagierten sich die Kollegen von Interseroh. Nachdem sie die Kinder- und Jugendpädagogische Einrichtung der Stadt Köln (KidS) im vergangenen Jahr bereits mit einigen Renovierungs- und Gartenbauaktionen unterstützt hatten, sorgten sie nun für eine süße Vorweihnachtszeit: Insgesamt über 600 Adventskalender, gefüllt mit Vollmilchschokolade, gingen als Spende an drei verschiedene Einrichtungen. Empfänger waren neben KidS die Kinderklinik Krankenhaus Porz am Rhein sowie die Kölner Tafel. Die Tafel erhielt darüber hinaus auch Lebensmittelpäckchen von den Interseroh-Mitarbeitern.

 

 

Einen Kommentar verfassen