Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

Frohes neues Jahr!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

wir stehen am Beginn eines neuen Jahrzehnts. Auch diesen Jahreswechsel nehmen wir zum Anlass, um auf das vergangene Jahr in der ALBA Group zurückzublicken. Vor allem aber möchten wir uns für Ihren Einsatz und Ihre Tatkraft von Herzen bedanken.

Unternehmerisches Handeln heißt, immer wieder zu überprüfen, ob man alle Chancen erkannt hat, ob man mit der richtigen Strategie in den richtigen Bereichen aktiv ist. Unternehmerisches Handeln bedeutet also ständigen Umbau.

Mit der Umstrukturierung der ALBA Europe Holding im letzten Herbst haben wir neben der internen Reform auch auf schwierige Entwicklungen auf unseren Märkten frühzeitig reagiert. Generell ist der Absatz für Sekundärrohstoffe schwieriger geworden – das gilt für auch unsere sortierten Kunststoffe im Geschäftsbereich Services. Wir haben deshalb Verwaltungstätigkeiten gestrafft, konzentrieren uns auf unser Kerngeschäft. Ja, wir mussten uns auch von einzelnen Kolleginnen und Kollegen trennen – aber wir haben versucht, so viel wie möglich über die natürliche Fluktuation zu regeln.

Mit dem Umbau wappnen wir uns für eine beginnende Konjunkturabschwächung. Die Weltwirtschaft geht in eine schwächere Phase, nicht zuletzt aufgrund der Handelskonflikte zwischen USA, Europa und China – trotz erster Hoffnungszeichen.

Dennoch: Unsere Branche ist eine Zukunftsbranche – das gilt heute mehr denn je. Umwelt- und Klimaschutz sind endlich in den Fokus gerückt. Lösungsstrategien für eine nachhaltige Rohstoffwende, wie wir als ALBA Group sie anzubieten haben, sind weltweit nachgefragt. Das bestätigt und motiviert uns, unser Engagement fortzusetzen.

Unterm Strich wächst die ALBA Group. Und sie wächst – entgegen mancher Gerüchte – nicht nur in Asien. In Marl haben wir unsere Sortieranlage innerhalb weniger Monate wieder aufgebaut – eine enorme Energieleistung der Kollegen wie der vielen Lieferanten. Sie ist technisch noch moderner als vor einem Jahr. In Ludwigslust bauen wir eine Trocknungsanlage für Klärschlamm und in Berlin investieren wir gemeinsam mit der BSR (Berliner Stadtreinigungsbetriebe) in eine neue Anlage für Speiseabfälle. Ein weiteres Zukunftsprojekt ist die Entwicklung des digitalen Kundenportals, mit dem Schritt für Schritt alle Unternehmen des Bereichs Waste and Metals ihren Geschäftspartnern einen automatisierten Selbstbedienungsservice anbieten werden.

 

Sie, liebe Kollegin, lieber Kollege, haben im vergangenen Jahr Großes geleistet. Gemeinsam haben wir uns neu ausgerichtet, Strukturen und Prozesse angepasst, Althergebrachtes über Bord geworfen. Uns ist sehr bewusst, wie viel Mühe und Aufwand das verursacht hat – umso bemerkenswerter ist das Resultat: Wir können optimistisch in das neue Jahr gehen. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken.

Die Chancen, die es nach wie vor reichlich in unserer Branche gibt, wollen wir bestmöglich nutzen. Wir freuen uns und sind stolz, dass Sie dabei in unserem Team sind!

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir von ganzem Herzen ein erfolgreiches, glückliches und gesundes neues Jahr!

Ihre Dr. Axel Schweitzer & Dr. Eric Schweitzer

 

Einen Kommentar verfassen