Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

Zum runden Geburtstag gratulierte auch die IHK. Jürgen Bode, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Würzburg-Schweinfurt (links), überreichte eine Jubiläumsurkunde an die ALBA-Geschäftsführer Frank Ziegler (Mitte) und Bernhard Seufert (rechts).

 

Happy Birthday, ALBA Metall Süd Franken!

2020 ist für die ALBA Metall Süd Franken ein ganz besonderes Jahr: Sie feiert 125-jähriges Jubiläum.

Die Wurzeln reichen bis ins Jahr 1895 zurück. In den Anfängen noch ein kleiner Schrottverwertungsbetrieb, der unter dem Namen Julius Hahn OHG firmierte, dehnte das Unternehmen seine Aktivitäten kontinuierlich aus. Heute ist die ALBA Metall Süd Franken einer der größten Entsorgungsfachbetriebe Nordbayerns. Mit ihren rund 125 Mitarbeitern an den Standorten Sennfeld, Schweinfurt, Bamberg und Marktredwitz bietet sie Kunden aus Industrie, Handel und Kommunen ein umfassendes Leistungsspektrum:

Vom Stahl- und Metallrecycling über Containerdienste für Gewerbe- und Privatkunden, Aktenvernichtung und Aufbereitung von Altpapier, Entsorgung von Abfall zur Verwertung und Bauschutt bis hin zur Sammlung für die dualen Systeme.

 

Unternehmenszentrale in Sennfeld

Die Materialien werden an den Standorten zum Teil mit großen Aggregaten wie Schrottscheren und Kanalballenpressen für den Einsatz in Stahlwerken und Papierfabriken aufbereitet. Auch in Zukunft haben unsere Kolleginnen und Kollegen noch viel vor: Fest verwurzelt in ihrer Tradition sorgen sie für allzeit reibungslose Wertstoffkreisläufe.

Kleiner Wermutstropfen im Jubiläumsjahr: Die geplante Feier musste Corona-bedingt leider vorerst verschoben werden.

ALBA Metall Süd Franken: 1958 und heute

Einen Kommentar verfassen