Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

Happy Birthday, ALBA!

2018 ist ein ganz besonderes Jahr: ALBA feiert runden Geburtstag! Das Unternehmen, das die Eltern der heutigen Eigentümer Axel und Eric Schweitzer 1968 gegründet haben, wird 50 Jahre alt. Typisch ALBA: Der Blick schweift kaum zurück, sondern geht nach vorn: in die digitale Zukunft des Unternehmens.

„Tradition trifft Innovation“ lautet das Motto des Jubiläums. ALBA ist nicht nur ein etabliertes Familienunternehmen, das die Recyclingbranche mit aufgebaut und entscheidend geprägt hat. ALBA steht von jeher auch für Fortschritt und Innovation.

Seit 20 Jahren leiten Axel und Eric Schweitzer das Unternehmen

7.500 Mitarbeiter, 200 Tochter- und Beteiligungsunternehmen in Europa und Asien sowie ein guter Ruf, der uns überall hin begleitet – kein anderes Unternehmen steht wie die ALBA Group für führende Umwelt- und Recyclinglösungen „made in Germany“. In China mit seiner boomenden Recyclingwirtschaft ist ALBA mittlerweile ein wichtiger Akteur, seit Neuestem sind wir auch in der Megacity Shanghai präsent – mit einem Unternehmen für Automobilrecycling. Parallel laufen in Hongkong die Vorbereitungen zur Eröffnung der neuen E-Schrott-Recyclinganlage. Am 19. März soll es soweit sein: Ab dann wird ALBA den gesamten in der 7-Millionen-Metropole anfallenden Haushalts-E-Schrott sammeln und verwerten. Auch in Europa, in ihren Heimatmärkten Deutschland und Polen, baut die ALBA Group ihre Position aus. So entsteht in Marl zurzeit eine weitere Anlage zur Sortierung von Wertstoffen, in Eppingen wurde die automatisierte Zerlegung von Flachbildschirmen erfolgreich weiterentwickelt und in Karlsruhe gibt es seit letztem Jahr eine neue, hochmoderne Anlage zur Erzeugung von Ersatzbrennstoffen.

Wie die Zeit vergeht: ALBA-Fahrzeug aus den Anfängen und heute

ALBA steht international vorne, wenn es um Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft geht. Dabei hatte alles ganz klein angefangen: Lediglich zwei LKWs und sechs Mitarbeiter gab es am Anfang – nicht viel also. Aber es gab eine Idee, und die war Ende der 1960er Jahre geradezu revolutionär: Abfall ist nicht Müll, sondern Wertstoff, so die Überzeugung von Ursula und Franz Josef Schweitzer. Diesen Wertstoff zu sammeln, zu sortieren, aufzubereiten und ihm schließlich als Sekundärrohstoff ein neues Leben zu schenken – das ist bis heute der Kern der ALBA Group. ALBA hat Recyclinggeschichte geschrieben: Von der Einführung der getrennten Wertstoffsammlung, über die Entwicklung führender Technologien bis hin zu modernsten Recyclingmaterialien wie Procyclen oder „Grüne Kohle“ – die Liste der Innovationen ist lang.

Von Anfang an ein zentraler Gedanke: einen Beitrag zur Schonung der natürlichen Ressourcen und zum Erhalt unserer Erde zu leisten. Dieses Ziel hat ALBA immer wieder eindrücklich erreicht: Allein 2016 wurden durch unsere Recyclingaktivitäten rund 4,3 Millionen Tonnen Treibhausgase und rund 36,2 Millionen Tonnen Primärrohstoffe eingespart.

Unter der Leitung von Axel und Eric Schweitzer, die das Unternehmen 1998 übernommen haben, ist ALBA erheblich gewachsen. Neue Geschäftsfelder kamen hinzu, andere verschwanden. Der kleine Berliner Familienbetrieb wurde zum internationalen Player. Eines zog sich immer durch: der ständige Wandel.

Auch die Zukunft wird Veränderungen mit sich bringen. ALBA hat sich ehrgeizige Ziele gesteckt. Bis 2025 will sie zur Nummer Eins in der Branche werden – nicht beim Umsatz, wohl aber die Nummer Eins bei Innovationen und Kundenfreundlichkeit und die Nummer Eins bei der Qualität der gesammelten und aufbereiteten Rohstoffe.
Mit der Digitalisierung halten neue Technologien Einzug, Arbeitsabläufe ändern sich. Klar ist: Wir alle werden um- und dazulernen. Doch wer sich frühzeitig für neue Entwicklungen öffnet und sie sich zunutze macht, der hat als Unternehmen große Chancen. Diese Chancen zu nutzen und Neues mutig anzugehen – dafür scheint „50 Jahre ALBA“ der perfekte Zeitpunkt.

Start der Jubiläumskampagne

Anlässlich des runden Geburtstags startet die ALBA Group eine Kampagne mit einem speziellen Jubiläumsmotiv – mit zwei unserer Mitarbeiter –, welches auch die Gesellschaften für sich nutzen können. Unter dem Motto „Tradition trifft Innovation“ wird sie auf allen Kanälen zu sehen sein, zum Beispiel in Anzeigen, auf LKWs oder in den digitalen Medien. Das ganze Jahr über finden kleine und große Aktionen statt, mit denen ALBA das Jubiläum gebührend begeht. Auch einen neuen ALBA Group-Imagefilm, einen neuen Internetauftritt sowie einen großen Ideenwettbewerb für alle Mitarbeiter wird es 2018 geben. Freuen wir uns also auf ein buntes und ereignisreiches Jubiläumsjahr!

Tradition trifft Innovation. 50 Jahre ALBA

Anzeige zum Jubiläum

Einen Kommentar verfassen