Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

Kollegen im Model-Einsatz: Bernd Hoffmann (l.) und Bodo Fiedler

 

Hilfe gegen die Hitze

Es soll wieder ein heißer Sommer werden – und ALBA sorgt vor. Um den Kollegen die Arbeit zu erleichtern, kommt Abkühlung von oben. Die ALBA Europe Holding hat für alle Standorte mit mehr als zehn Mitarbeitern einen Vertrag über Wasserspender abgeschlossen. Im Süden wurden schon die ersten sieben Anlagen installiert, nun hat auch die Ausrüstung im Norden begonnen.

Die Erfrischung gibt es gekühlt und ungekühlt, mit und ohne Sprudel. Vor Ort ist nur auf die Versorgung mit Kohlensäure zu achten, alles andere übernimmt der externe Dienstleister Waterlogic. Alle Standortverantwortlichen wurden informiert und müssen sich nur zurückmelden, damit der Aufbau zügig vorangehen kann. Der ökologische Aspekt: Die Spender werden direkt an den Wasserhahn angeschlossen, brauchen also keine Wechselkanister. Filter bringen höchste Trinkqualität. Und die Flaschen, die ALBA zur Verfügung stellt, sind aus Recycling-PET hergestellt. Jeder Mitarbeiter ist selbst für die Reinigung seiner Flasche verantwortlich.

Funktions-T-Shirts

Auch unterwegs soll es für die gewerblichen ALBAner angenehmer werden. Im Onventis-Shop werden gerade noch rechtzeitig zum Sommer 2.000 kurzärmelige „Funktions-T-Shirts gelb-blau“ angeboten. Die Hemden, atmungsaktiv wie ein Laufshirt, erfüllen die Sicherheitsklasse 2. Mit den Neon-Warnfarben und den vorgeschriebenen Reflektorstreifen entsprechen sie allen Vorgaben für den Straßeneinsatz.

Das bedeutet Klimawandel insbesondere für Fahrer und Lader, denn bisher gab es nur die langärmelige Version. Auch die Kollegen auf Plätzen und in Anlagen werden die flotten Klamotten schätzen.

Aber Achtung: Die Shirts entsprechen den amerikanischen Größen, fallen also mindestens eine Nummer größer aus als hierzulande gewohnt.

 

Einen Kommentar verfassen