Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

Interseroh spendet kuscheligen Trost

Zum sechsten Mal übergab die ALBA Group-Tochter Interseroh dem Krankenhaus Porz am Rhein 200 Trösterteddys.

Die kuscheligen Bären machen unangenehme Untersuchungen für kleine Patienten einfacher. Außerdem dürfen die Kinder sie mit in den Operationssaal sowie zu Therapien mitnehmen. So ein Bär erleichtert zudem den Ärzten die Kommunikation mit den Kleinen.

Alfred Wiater, Chefarzt der Kinderklinik: „Ein Krankenhausaufenthalt ist für Kinder mit Unsicherheit und häufig auch mit großer Angst verbunden. Weil für Trösterteddys öffentliche Gelder fehlen, freuen wir uns sehr über die erneute Spende von Interseroh.“

Die INTERSEROH Dienstleistungs GmbH ist seit fast zehn Jahren im Bereich des Corporate Citizenship aktiv. Neben der Patenschaft für KidS – die Kinderheime der Stadt Köln – gehören unter anderem Betriebstypisierungen für die Deutsche Knochenmark-Spenderdatei (DKMS) oder die regelmäßige Unterstützung von Kindern in Krankenhäusern dazu.

V.l.: Thomas Weber, Vorsitzender des Fördervereins des Krankenhauses Porz am Rhein, Chefarzt Alfred Wiater und Markus Müller-Drexel, Geschäftsführer von Interseroh

Einen Kommentar hinterlassen