Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

220619-meisterschaft-alba-berlin

Jubel, Double, Meisterschaft – 11. Meistertitel für ALBA BERLIN

Wahrhaft meisterlich: Am Sonntagnachmittag holten die Albatrosse im vierten Spiel den erforderlichen dritten Sieg in der Best-of-Five-Serie gegen Bayern München. Damit sicherte sich ALBA BERLIN zum dritten Mal in Folge die Meisterschaft auswärts in München. Mit dem 96:81 Erfolg konnte zudem nach 2020 das nächste Double gefeiert werden. Bereits im Februar hatte ALBA BERLIN den Pokal gewonnen.

Als Namenssponsor gratuliert ALBA herzlich zur elften Meisterschaft: „ALBA BERLIN steht genauso wie unser Unternehmen für Erfolg und Zukunft“, so Dr. Eric Schweitzer, Eigentümer und Vorstandsvorsitzender von ALBA. „Im Basketball setzen Verein und Profiteam auf die Zukunft, indem sie immer wieder talentierte Spieler aus unserer Jugendarbeit in den Profikader holen. Und wir bei ALBA sorgen für die Zukunft vor, indem wir mit unserem Recycling das Klima und die Umwelt schützen.“ In Zahlen sieht das so aus: Aktuell stammen drei Spieler des 15-köpfigen Kaders aus dem eigenen Jugendprogramm. Und ALBA sparte mit seinen Recycling-Aktivitäten im Jahr 2020 rund 2,1 Millionen Tonnen Treibhausgase ein, verglichen mit der Produktion von Neuware. Zudem konnten so 16,5 Millionen Tonnen natürlicher Ressourcen geschont werden.

Das sieht auch Marco Baldi, Geschäftsführer des Basketballteams ALBA BERLIN, so: „Mit diesem Titel feiern wir unsere dritte Meisterschaft in Folge und unseren insgesamt 23. Titel. Wir freuen uns sehr, dass unsere Kultur der Spieler- und Teamentwicklung so nachhaltige Erfolge zeigt. Dass wir ALBA als stabilen Partner an unserer Seite haben, ist ein Pfeiler dieser Arbeit.“

ALBA BERLIN ist mit diesem 11. Meistertitel der mit Abstand erfolgreichste Basketballverein des Landes. Neben den ans Siegen gewöhnten und bis letzten Freitag für 19 Spiele ungeschlagenen Männern schaffte die Damenmannschaft den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Zudem holte ALBA BERLIN im Jugendbereich die Meisterschaft sowohl in der männlichen U19 (NBBL) als auch in der weiblichen U18 (WNBL). In der WNBL war es der erste Meistertitel für ALBA, in der NBBL gab es den Titel bereits zum vierten Mal. Mit Pokalsiegen im männlichen U15-, U17- und U18-Bereich konnte die ALBA JUGEND drei weitere Titel feiern.