Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

Kicken für die Kinderklinik

In Schwerin schlüpften Mann (und Kind) in Shorts und Stutzen, um Tore für den guten Zweck zu schießen. Das Benefizfußballturnier der ALBA Nord ging dieses Jahr bereits in die 17. Runde und war für die Veranstalter ein voller Erfolg.

Acht Männer- und sechs Kindermannschaften traten im Sportpark Belasso gegeneinander an. Die eingenommenen Erlöse gehen wie bereits in den letzten Jahren an den „Verein zur Förderung der Kinderklinik des Klinikums Schwerin e. V.“. Mit dabei waren neben den beiden Teams der ALBA Nord aus Schwerin und Rostock-Kavelstorf Mannschaften der ESE GmbH, Atlas Mecklenburg-Rampe, AWU Ostprignitz, SG Banzkow-Leezen und dem PSV Gadebusch. Die „Alten Herren“ kämpften jeweils 12 Spielminuten lang um einen Platz auf dem Podest und kamen dabei sichtlich ins Schwitzen. Die Stimmung war ausgelassen und die Zuschauer bekamen zahlreiche Tore und tolle Tricks zu sehen.

Besonders spannend war das Endspiel zwischen dem PSV und ALBA Nord aus Schwerin. Nach einem erbitterten Kampf ging der Sieg schließlich an die ALBA Nord. Der Erfolg des Teams wurde noch dadurch gekrönt, dass Vincent Zabel als bester Torwart und Matthias Jürgens als bester Spieler ausgezeichnet wurde.
Bei den Kindern spielten der MSV Pampow, SV Burgsee I und II, SG Theodor Körner Lützow und der Schweriner SC I und II in sechs Spielen ehrgeizig und techniksicher um den Sieg.
Gewonnen hat der MSV Pampow, doch auch sonst musste keiner mit leeren Händen nach Hause gehen: Die Mannschaften bekamen Fußbälle und Süßigkeiten – auch um die eine oder andere vergossene Träne wieder zu trocknen.

Durch zahlreiche Spenden sowie den Verkauf von Getränken und Speisen konnte die ALBA Nord dem „Verein zur Förderung der Kinderklinik des Klinikums Schwerin e. V.“ 1.400 € überreichen – mehr als im Vorjahr. Ein besonderer Dank geht auch dieses Jahr an die Auszubildenden der Alba Nord, die dieses schöne Turnier engagiert und mit viel Elan möglich gemacht haben und an alle freiwilligen Helfer, die drei Schiedsrichter und die Kollegen, die beim Catering und beim Schiedsgericht geholfen haben. Danke für diesen tollen Einsatz!

Heinz Eggert von der ALBA Nord in Schwerin nimmt den Pokal entgegen

So sehen Sieger aus: hintere Reihe v. links: Arne Wittwer, Matthias Jürgens, Sven Gesierich, Frank Facklam; untere Reihe v. links: Vincent Zabel, Silvio Pöhle, Gunnar Wittwer, Heinz Eggert. Vorne: Laurin Eisenkolbe

Kindermannschaft Schweriner SC1 (weiße Trikots) gegen Schweriner SC2 (blaue Trikots)

Voller Einsatz: Alba Nord Kavelstorf gegen Atlas Mecklenburg-Rampe

Das Azubi-Team der ALBA Nord (v.l.): Vanessa Stender, Lucie Beckmann und Luca Horn. Rechtes Bild: Vincent Zabel

Einen Kommentar verfassen