Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

Manfred Fahrner für sein Lebenswerk ausgezeichnet

Das kann man ruhig an die große Glocke hängen: Manfred Fahrner, Vertriebsleiter der ALBA Electronics Recycling GmbH, nahm beim diesjährigen internationalen Elektronik-Recycling-Kongress in Salzburg die Ehrenauszeichnung „IERC Honorary Award“ entgegen. Der Preis wird jährlich an eine herausragende Persönlichkeit aus der weltweiten Recyclingindustrie verliehen. Fahrner erhielt die Auszeichnung für sein Lebenswerk und seinen Einsatz in der Entwicklung der Recyclingindustrie, insbesondere im Bereich des Elektronik-Recyclings.

Der gebürtige Tübinger ist 1996 nach einer Lehre als Feinmechaniker und einer kaufmännischen Ausbildung per Zufall beim Elektronikrecycling gelandet. Ohne eine genaue Vorstellung davon zu haben, bewarb er sich auf eine Stelle bei der USEG Elektronikrecycling GmbH und wurde sofort eingestellt.

fahrner

Aus der Firma entstand nach mehreren Wechseln die heutige ALBA Electronics Recycling GmbH. 2003 initiierte Fahrner die Gründung der Branchenorganisation EERA und übernahm im Anschluss für zehn Jahre deren Vorsitz. Die Organisation ist heute eine wichtige Instanz im ElektronikRecycling und trug auch maßgeblich zu den aktuellen europäischen Richtlinien dafür bei.

Beeindruckende Entwicklungen

Heute kann Fahrner auf über 20 Jahre im E-Schrott-Geschäft zurückblicken. Die Entwicklung, die sein Unternehmen in dieser Zeit mitgemacht habe, sei, wie er sagt, schon beindruckend gewesen. Keine andere Branche in der Recyclingindustrie habe je ein derartiges Wachstum mitgemacht. Dass sein Beitrag zu dieser Entwicklung nun auch ausgezeichnet wurde, freut ihn besonders: „Es ehrt mich sehr, dass der Kongress das Steering Committee beziehungsweise Teile der Recyclingbranche meine Arbeit der vergangenen Jahre wertschätzen und anerkennen.“ Auch ALBA Group-Chef Axel Schweitzer zeigt sich erfreut: „Wir sind stolz und froh, dass dieser weltweit anerkannte Fachmann zu unserem Team gehört.“ Im kommenden Herbst will Fahrner in den Ruhestand gehen. Ob es damit wirklich ruhiger um ihn wird, werden wir sehen.

Einen Kommentar verfassen