Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

Neues Qualitätsmanagement erfolgreich zertifiziert

Qualität ist wichtig – darauf können sich meist alle einigen. Doch wofür steht Qualität in unserem Unternehmen? Und: Wie gewährleisten, wie verbessern wir sie? Mit der Einführung des neuen Qualitätsmanagementsystems, das soeben erfolgreich zertifiziert wurde, will die ALBA Group ihre Leistungen weiter optimieren.

Einheitliche, hohe Standards in allen ALBA-Unternehmen zu schaffen – das ist das Ziel des neuen Qualitätsmanagements. Am Ende sieht Leistung X bei ALBA in Berlin nicht nur genauso aus wie bei ALBA in Stuttgart, sie hat außerdem ein Topniveau.

Neues Handbuch

Das neue Qualitätsmanagement ist in enger Zusammenarbeit mit den Kollegen aus der operativen Praxis entstanden. Dazu gab es im letzten Jahr eine Reihe von Workshops. Wichtigstes Ergebnis: das neue QM-Handbuch, das von „Kundenorientierung“ bis „Evaluation“ – alle wesentlichen Themen enthält und künftig als Arbeitsgrundlage dienen soll. Ähnlich wie im Bereich Energiemanagement kümmern sich ab sofort regionale Qualitätsbeauftragte um die Umsetzung vor Ort.

Einheitliche Prozesse

Sven Singer, Qualitätsmanager der Region Württemberg Nord, hat maßgeblich am neuen System mitgearbeitet. „Das neue Qualitätsmanagement gibt einheitliche Rahmenbedingungen für unsere wichtigsten Prozesse vor, zum Beispiel für das Sammeln und Befördern oder auch die Lagerung und Behandlung von Abfällen. Die konkrete Ausgestaltung kann durchaus von Standort zu Standort variieren, abhängig von den individuellen Gegebenheiten. In jedem Fall aber ersparen wir

uns mit einer gewissen Einheitlichkeit sehr viel Aufwand und schaffen bundesweite Standards innerhalb der ALBA Group.“

Der Kunde profitiert

Bernhard Klaus, der das Projekt im Geschäftsbereich Waste and Metals (WaM) leitet, sagt: „Qualitätsmanagement bedeutet nicht länger dokumentenlastige Nachweispflicht. Stattdessen geht es darum, zu unterstützen, Prozesse und Leistungen innerhalb der ALBA Group weiter zu verbessern und das Vertrauen der Kunden in uns zu stärken.“ Die Dokumentation der verschiedenen Maßnahmen ist dabei von besonderer Bedeutung. Sie stellt nicht nur eine verbindliche Arbeitsgrundlage dar, sondern bietet Kunden und anderen externen Partnern jederzeit einen transparenten Einblick.

Sven Singer

Bernhard Klaus

Rund 20 ALBA-Unternehmen haben sich dem neuen System bereits angeschlossen, weitere folgen derzeit. Im nächsten Schritt soll das Qualitätsmanagement gruppenweit etabliert werden. Das neue QM-Handbuch finden Sie im Intranet unter „Dokumente“.

Einen Kommentar verfassen