Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

Volle Kraft für mehr Effizienz

Recycling schont Ressourcen, verbraucht aber auch Energie. Um die nachhaltige Beschaffung und Nutzung kümmert sich das Energieteam der ALBA Group in Velten.

Abfallentsorgung oder Sortieranlage, Gebäudeheizung oder IT – ohne Energie läuft nichts. Jährlich benötigt ALBA rund 110 Gigawattstunden (GWh = 1 Mio. kWh) Strom und 80 GWh Gas, hinzu kommt der Kraftstoff für mehr als 2.000 Fahrzeuge.

Mit dieser Menge könnte man ein Jahr lang fünf ICEs rund um die Uhr fahren lassen (ohne Verspätung!). Kosten: rund 45 Millionen Euro. „Einen entsprechend hohen Stellenwert hat das Thema Energieoptimierung bei uns“, sagt Olaf Siegel, Energiemanagementbeauftragter der ALBA Group. Seit genau einem Jahr ist das zentrale Energieteam bei der ALBA Management GmbH im Fachbereich Managementsysteme angesiedelt. Die sechs Kollegen betreuen etwa 100 Gesellschaften bei der Energiebeschaffung und 57 Unternehmen an 190 Standorten zum Thema Energiemanagementsystem nach DIN ISO 50001.

Effi, das Maskottchen des Energieteams

 

Gebündelte Beschaffung

„Im Einkauf liegt der Gewinn“: Dieses klassische Handels-Motto gilt auch für die Energiebeschaffung. Statt viele Einzelverträge auszuhandeln, kommt die Energie aktuell gebündelt über einen Anbieter. „Das spart Zeit in den Gesellschaften und bringt uns Preisvorteile“, so Siegel. Die optimale Strategie sowie alle notwendigen An- und Abmeldeprozesse organisiert Petra Kuhn (vormals Lehmann). Hier in Velten findet auch die Vorprüfung der Rechnungs- und Verbrauchsdaten statt, die später in Detailanalysen fließen.

Energiemanagementsystem: Jährliche Zertifizierung

Diese Daten brauchen auch Olaf Siegel und Falk Lonser, die als zentrales Energiemanagementteam die Zertifizierung aller Standorte verantworten. Die Energiebeauftragten in den Gesellschaften unterstützen sie durch Beschaffung und Analyse der Verbrauchskennzahlen.

Bereits 2014 hat die ALBA Group damit begonnen, ein zentrales Energiemanagementsystem nach DIN 50001 aufzubauen und so den verschärften gesetzlichen Anforderungen gerecht zu werden; die Zertifizierung muss jährlich wiederholt und durch externe Gutachter geprüft werden. Dies ist auch eine Voraussetzung, um Rückerstattungen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz oder bei der Stromsteuer zu erhalten.

Wenn Sie Ideen zum Energiesparen haben, schreiben Sie uns: energiemanagement@alba.info bzw. wenden Sie sich an Ihren Energiebeauftragten.

Energieeffizienz: Jeder Beitrag zählt

Um große Energieeinsparungen zu erzielen, reichen organisatorische Maßnahmen allein nicht aus. Messungen an technischen Anlagen helfen, mögliche Energiefresser zu finden; auch die Leckageortung in Druckluftsystemen gehört dazu. Unsere Spezialisten für Energieeffizienz sind Tim Heinrich, Florian Bätz und Janina Daum. Für maximale Transparenz nutzen sie ein neues Energiecontrollingsystem, in das neben den Energiedaten künftig auch Betriebsdaten von Anlagen so- wie Produktionszahlen einfließen.

Mit voller Kraft unterstützt das ALBA-Energieteam die Kollegen bei der Energieoptimierung – und berät darüber hinaus auch externe Kunden. „Nur wenn wir alle aktiv an diesem Thema mitarbeiten und Ideen entwickeln, können wir unsere Ziele erreichen“, erinnert Olaf Siegel. „Oder einfach mal den Fuß vom Gas nehmen oder das Licht ausschalten, wenn wir das Büro verlassen.“

 

Das Energieteam: Janina Daum, Petra Kuhn, Olaf Siegel, Falk Lonser, Florian Bätz und Tim Heinrich (v.l.n.r.)

Einen Kommentar verfassen