Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Inside-Newsletter per E-Mail.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfelder

* Pflichtfelder

Bequemer geht´s nicht. iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose Inside-App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.

Vorgesetzten-Feedback: Das sind die Ergebnisse

Wie läuft´s denn eigentlich so mit dem Chef? Was funktioniert gut, was eher nicht? Das war das Thema einer großangelegten, anonymen Mitarbeiterbefragung, die im vergangenen Dezember in der ALBA Group stattfand. Jetzt liegen die Ergebnisse vor.

 

Ziel des so genannten Vorgesetzten-Feedbacks ist es, die Zusammenarbeit mit der eigenen Führungskraft im Rückblick auf das vergangene Jahr zu beurteilen. Etwa ein Drittel der rund 4.000 befragten Kolleginnen und Kollegen aus 36 Unternehmen machte von der Gelegenheit Gebrauch und stellte dem direkten Chef ein Zeugnis aus. Das Ergebnis: überwiegend positiv.

Sieben Themenfelder standen bei der Umfrage im Fokus: „Übertragung und Kontrolle von Aufgaben“, „Entwicklung und Förderung“, „Entscheidungsverhalten“, „Kommunikation und Information“, „Feedback“, „Glaubwürdigkeit und Schutzfunktion“ sowie der „Umgang mit Konflikten“.

Durchaus erfreulich

Die Vorgesetzten lagen klar im positiven Bereich. „Eher häufig“ lautete das Urteil zum Beispiel in den Kategorien „Glaubwürdigkeit und Schutzfunktion“, „Umgang mit Konflikten“ oder „Übertragung und Kontrolle von Aufgaben“. Tendenziell Nachholbedarf herrsche dagegen, so die Meinung der Befragten, im Bereich „Entwicklung und Förderung“.

Und wie geht es nun weiter? Darüber haben wir mit Sophie Bogisch und Judith Bärmann, die das Vorgesetzten-Feedback im Bereich Human Resources begleitet haben, im Interview gesprochen. Lesen Sie es gleich anschließend in dieser Ausgabe.

 

Mehr erfahren?

Details zu den Ergebnissen erfahren Sie im Intranet oder per Ausdruck im Pausenraum.

Einen Kommentar verfassen